Projektseminar: Schwebende Kugel

Fachnr.: -/-
Zeit: Mittwochs, 14:00-17:00 Uhr
Dozent: Prof. Dr.-Ing. Walter Schumacher
Betreuender Assistent: Dipl.-Ing. Bernd Amlang
Semester: SoSe
Umfang: 4 ECTS
Voraussetzung: Grundlagen der Elektrotechnik
Beginn: 10.04.2019, 14 Uhr in Seminarraum 616
Anmeldung: Anmeldung bis 05.04.2019


Hinweis: Die Lehrveranstaltung wird im Sommersemester 2021 nicht vom IfR angeboten.

Inhalt und Ziele

In diesem Kurs führen die Studenten ein Entwicklungsprojekt im Team durch. Neben der Vermittlung von Lösungswegen für typische Probleme in der Ingenieurspraxis liegt ein Schwerpunkt auf der Projektorganisation und dem Projektmanagement.
Der Kurs richtet sich in erster Linie an Studierende der Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen Elektrotechnik des zweiten Semesters, ist dem Bereich der Professionalisierungsfächer zuzuordnen und dient der ersten Anwendung des Erlernten aus der Vorlesung "Grundlagen der Elektrotechnik".

Das technische Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer schwebenden Kugel im Magnetfeld. Die Kugel soll lagegeregelt im Arbeitspunkt betrieben werden. Das Entwicklungsziel ist ein möglichst großer Abstand zwischen Kugel und Elektromagnet bei Beschränkung der Netzanschlussleistung und einem begrenzten Budget.

Das Lernziel ist das Erfahren von ingenieurmäßiger Teamarbeit mit den typischen Rollenverteilungen und der dazugehörigen Projektplanung. Dazu sollten die nötigen Arbeiten von den Gruppen selbst organisiert und ausgeführt werden. Für die technische Umsetzung wird ein Baukasten mit einigen Komponenten und Bauteilen vom Institut zur Verfügung gestellt, die für die Schwebekugel verwendet werden können. Zur Umsetzung eigener Ideen steht jedem Team zusätzlich ein festes Budget zur Verfügung.


Letzte Änderung: 21.08.2020 07:31